Skip to Content

Mit Knattern und Brausen zur Bundesgartenschau

Am vergangenen Wochenende haben sich historische Zweirad-Besitzer und Gespanne zu einem einmaligen Ausflug durch das romantische Mittelrheintal aufgemacht, um der Bundesgartenschau in Koblenz einen Besuch abzustatten. 46 Maschinen setzten sich in der Nähe von Boppard am Samstagmorgen in Bewegung. Eine gesegnete Fahrt wünschte zum Start der Schirmherr der Veranstaltung, Polizeipräsident Horst Eckhardt. An der Oldtimer Ausfahrt nahmen Biker aus vielen europäischen Staaten teil, darunter Deutsche, Engländer, Holländer und Franzosen. Zu sehen gab es liebevoll restaurierte und in Stand gehaltene Motorräder, überwiegend aus der Zeit vor 1920. Viele Biker trugen zudem die historischen Motorradfahrer-Tracht mit Ledermütze und Tuchhose. Auf der Bundesgartenschau wurden die Liebhaberstücke dann den interessierten Besuchern zur Schau gestellt. Nach dem Bundesgartenschau-Intermezzo ging es weiter über Braubach nach Kaub, wo die Truppe mit der Fähre nach St. Goar übersetzte. Das Endziel der Tour lag in Boppard. Hier kamen die Biker am frühen Samstagabend an und wurden von den heimischen Motorrad- Freunden zu einer gemütlichen Runde in historischem Ambiente eingeladen.

Orte: 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen